[Werbung] Pantone hat für 2016 gleich zwei Trendfarben gekürt: Mit Serenity ein helles Blau, mit Rosé Quartz zartes Rosa. Das Waldviertler Frottierwarenunternehmen Framsohn hat dies Farbtrends nun auch fürs Badezimmer aufgegriffen.

Mit Frottierware von framsohn frottier in den Trendfarben 2016 setzen Sie gekonnt Akzente für ein aufgeräumtes und zugleich wärmendes Ambiente im Badezimmer. Das kühle Himmelbau und das zarte Blassrosa wirken trotz gegensätzlicher Farbfamilien gleichermassen beruhigend und romantisch und ergänzen einander harmonisch. Mit
Frottierwaren in den Trendfarben des Jahres 2016 Serenity und Rosé Quartz machen Sie ihr Badezimmer zu einem Ort voll klarer Geborgenheit und Wärme. Die Frottierwaren von framsohn frottier aus der „Premium“–Kollektion in den Trendfarben 2016 werden elegant und stillvoll mit Silber, Champagner, Oxford Tan und Taupe kombiniert und verwandeln Ihr Badezimmer in einen Ort der Ruhe, Entspannung und Geborgenheit.

framsohn-frottier_Farben-des-Jahres_Rosé-Quartz

 

Edler Glanz durch spezielles Spinnverfahren

Die Handtücher der „Premium“-Kollektion bestehen aus 100 Prozent, hochwertigster, gekämmter Baumwolle, die sich besonders durch lange Fasern auszeichnet. Der Einsatz eines speziellen Spinnverfahrens glättet das Garn und verleiht den Frottierwaren einen edlen Glanz. Die Hand-, Bade-, Dusch- und Gästetücher fühlen sich besonders flauschig, kompakt und gleichzeitig wunderbar weich an. Durch den hochwertigen Rohstoff und die spezielle Verarbeitung sind sie außerdem äußerst schonend zur Haut. „Das Wasser bei uns in Heidenreichstein ist besonders weich, daher verwenden wir in der Verarbeitung kaum Chemikalien. Dadurch werden die Fasern geschont. Der Kunde erlebt dies im seidenweichen Griff der Handtücher und dem angenehmen, natürlichen Gefühl auf der Haut,“ veranschaulicht Geschäftsführer Philipp Schulner die Zusammenhänge zwischen der Waldviertler Wasserqualität und der Weichheit der Handtücher und ergänzt: „Durch jahrelange Erfahrung und Forschung ist es uns möglich, das Wasser aus unserer eigenen Quelle ohne Einsatz von Chemikalien zu filtern, aufzubereiten und nach dem Färben wieder in gereinigter Form in den natürlichen Kreislauf zurückgeben.“

framsohn frottier

Das traditionsreiche Familienunternehmen framsohn frottier mit Sitz im niederösterreichischen Heidenreichstein produziert seit 1908 hochwertige Frottierware am Produktionsstandort. Im Jahr 2011 übernahm Mag. (FH) Philipp Schulner bereits in vierter Generation die alleinige Geschäftsführung des erfolgreichen Familienunternehmens, bei dem sich der gesamte Produktionsprozess heute wie damals unter einem Dach befindet. Durch intensive Produktentwicklung und den Einsatz von speziellen Mehrwertfasern, Webtechniken oder Ausrüstungen, ist das Familienunternehmen heute der innovative Vorreiter unter den Frottierwebern Europas. Das Traditionsunternehmen setzt bei all seinen Produkten auf eine nachhaltige, die Umwelt schonende Produktion. framsohn frottier beschäftigt 55 Mitarbeiter in Produktion und Verwaltung in Heidenreichstein und verarbeitet knapp 450 Tonnen Garn jährlich.
Weitere Informationen unter www.framsohn.at.