Sie gilt quasi als die Weltmeisterschaft der Weinszene, Großbritanniens Weinfachmesse, im Zuge derer auch der weltweite Wettbewerg, die International Wine & Spirit Competition (IWSC) in London stattfindet. Heuer katapultierte sich erstmals ein Österreicher in die begehrte Hall of Fame: der Grüne Veltliner Kremser Frechau 2013 von Franz Türk!

Im Rahmen des Annual Awards Banquet in London wurden kürzlich die Gewinner der International Wine and Spirit Competition 2015, des weltweit anerkannten internationalen Weinwettbewerbs in London bekannt gegeben. Zum ersten Mal wurde heuer ein österreichischer Wein ins Top-Ranking, die begehrte Hall of Fame, gevotet, nämlich der Grüner Veltliner Kremser Frechau – Kremstal DAC Reserve – Erste Lage vom Waldviertler Winzer Franz Türk aus Stratzing im Kremstal, der auch schon als dreifacher Falstaff Kremstal DAC Reserve Cup-Sieger ausgezeichnet wurde.

Bei der IWSC werden die Weine von einer hochkarätigen Kommission verdeckt verkostet. Viele österreichische Weingüter haben ihre besten Grünen Veltliner entsandt, die heuer besonders im Fokus der Jury standen. Umso größer ist die Freude bei Franz Türk, der sich mit diesem Sieg einen Platz in der internationalen Hall of Fame der Weinszene sichern konnte. Schon mehrfach wurden seine Weine in den vergangenen Jahren in nationalen wie internationalen Bewerben herausragend gekürt. Als erster Österreicher in diesem internationalen Bewerb zu reüssieren, ist für den begnadeten Weinmacher dennoch eine ganz besondere Ehre.

→ http://www.iwsc.net/HallOfFame/winners/3167

Mehr über die wunderbaren Winzer in der Region lesen Sie im kommenden Jahr in unserer neuen Serie rund um den Wein im Waldviertel.

Foto: Franz Türk