Die Freude bei den neuen Pächtern der Nebelsteinhütte auf einem der höchsten Berge des Waldviertels ist groß: Bei der diesjährigen Hüttenwahl der Österreichischen Wanderdörfer konnte trotz starker Konkurrenz der sensationelle dritte Platz erzielt werden.

Ende August ging die Stimmenabgabe zur Hüttenwahl der Vereinigung der Österreichischen Wanderdörfer zu Ende. Spannend war es für die Nebelsteinhütte bis zuletzt, schließlich zeichnete sich schon im Vorfeld ein Spitzenplatz ab. Und tatsächlich: Die auf 1.017 Meter Seehöhe im Oberen Waldviertel gelegene Nebelsteinhütte belegte den ausgezeichneten dritten Platz! „Wir sind sehr erfreut über diesen Erfolg, den wir unseren Gästen zu verdanken haben! Ein großer Ansporn so weiterzumachen, um nächstes Jahr noch weiter vorne zu sein,“ so Pächter Stefan Gaßner, der die Hütte erst Anfang dieses Jahres mit seinen Kollegen Martin Parzer und Maximilian Wagner übernommen hatte.

Die Nebelsteinhütte ist im Besitz der Sektion Waldviertel des Österreichischen Alpenvereins (OeAV) und liegt am Schnittpunkt vieler Weitwanderwege. Sie war die erste Hütte, die nach dem 2. Weltkrieg vom Alpenverein erbaut wurde. Gerade jetzt im Herbst, bei bestem Wanderwetter ist der Nebelstein ein besonders heißer Tipp: Schließlich könnten Sie bei dieser Gelegenheit gleich die preisgekrönte Nebelsteinhütte persönlich kennenlernen …

Info & Foto: Waldviertel Tourismus