Frau in der Wirtschaft: Unternehmerinnenforum

Startseite|Frau in der Wirtschaft: Unternehmerinnenforum

Frau in der Wirtschaft: Unternehmerinnenforum

Mehr als 400 Teilnehmerinnen folgten dem Aufruf von Frau in der Wirtschaft NÖ zum 41. Unternehmerinnenforum, dem größten Netzwerktreffen für weibliche Selbstständige, nach Krems in das IMC.

Unternehmerinnen dabei zu unterstützen, dass sie ihre beruflichen und persönlichen Ziele besser umsetzen können, steht im Leitbild von Frau in der Wirtschaft. Diesem entsprechend wurde „SICHTBAR in Führung gehen“ von der Interessenvertretung der selbstständigen Frauen beim 41. NÖ Unternehmerinnenforum im Kremser IMC (Internationales Management Center) als Motto ausgerufen. Waltraud Rigler, Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft, Wirtschaftskammer-Präsidentin Sonja Zwazl und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner appellierten an die über 400 Teilnehmerinnen, die Zukunft aktiv mitzugestalten. „Trau dich, Führung zu übernehmen, nicht nur im Betrieb, sondern auch in der Politik“, lautete ihr gemeinsames Credo.

Frau in der Wirtschaft Niederösterreich arbeitet intensiv daran, Unternehmerinnen darin zu bestärken, Führungsrollen zu übernehmen. „Mit der heutigen Veranstaltung liefern wir viele Inputs und Inspirationen für Ihren Erfolg. Natürlich braucht es dafür auch Wegbegleiter. Wir von Frau in der Wirtschaft begleiten Sie gerne“, begrüßte Vorsitzende Waltraud Rigler die Teilnehmerinnen beim größten Netzwerktreffen der NÖ Unternehmerinnen.

Bereits mehr als 45.000 Unternehmerinnen in NÖ

Mehr als 40 Prozent aller Kammermitglieder sind bereits weiblich. Mehr als 45.000 aktive Unternehmerinnen tragen erheblich zur Wirtschaftsleistung in Niederösterreich bei. „Alle, die unseren Weg zur sichtbaren Führung mitgehen, uns dabei unterstützen und unsere Ideen weitertragen, sind herzlich willkommen“, so Rigler. Bei vier Workshops am Nachmittag konnten die Teilnehmerinnen ihre persönlichen Kompetenzen stärken, um im Unternehmerleben noch erfolgreicher agieren zu können. Claudia Spary sprach den Zuhörerinnen Mut zu, die Podien und Vortragsbühnen zu erobern, Katrin Kirchmayr führte die Unternehmerinnen an Instagram heran, Monika Herbstrith-Lappe half den Perfektionismus zu „killen“ und Nika Triebe ebnete ein Stück weit den Weg zur digitalen Transformation.

 Wertvolle Impulse 

lieferte Ingrid Brodnig mit ihrem Vortrag „Wie ich als Unternehmerin soziale Netzwerke geschickt nutze“. Das Gemeinschaftsgefühl sei auch in der Social Media-Welt eine der wichtigsten Komponenten, meint Brodnig. Michael Thalhammer philosophierte in seinem Poetry Slam über die Rollenbilder von Mann und Frau und regte dazu an, neue zu kreieren. Martin Wolfram beleuchtete das immer wichtiger werdende Phänomen der „Influencer“ – und wie diese auf Social Media-Kanälen oft Millionen Menschen für ihre Inhalte begeistern können.

Zahlen, Daten, Fakten

  • Jedes dritte Unternehmen in Niederösterreich wird von einer Frau geführt.
  • Jedes zweite blau-gelbe Unternehmen wird von einer Frau gegründet.
  • Die höchsten Frauenanteile finden sich unter anderem bei Friseurinnen, Fußpflegerinnen, Kosmetikerinnen und Masseurinnen, im Direktvertrieb, im Modehandel und im Kunsthandwerk.

Frau in der Wirtschaft

definiert sich als ein starkes Netzwerk für selbstständige Frauen – von der Kleinstunternehmerin bis zur Topmanagerin. Aufgabe von FiW ist es, Frauen dabei zu unterstützen, dass sie ihre beruflichen und persönlichen Ziele besser umsetzen können. Frau in der Wirtschaft unterstützt den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmerinnen: Mit konsequenter Interessenvertretung und umfassendem Service im Rahmen der Wirtschaftskammer Niederösterreich.

Schwerpunkte von Frau in der Wirtschaft NÖ 2018

 Unternehmerinnen führen

  • Ein eigener Führungslehrgang, das Projekt „Unternehmerin der Zukunft“ sowie das Programm „FiW-move on“ bereiten Frauen der Wirtschaft auf ihre Führungsrolle vor.
  • Unternehmerinnen erziehen
    Frau in der Wirtschaft zeigt Entscheidungsträgerinnen, wo die Ecken und Kanten des Kinderbetreuungssystems sind und erarbeitet Lösungsvorschläge.
  • Innenstadtbelebung
    Ziel ist, ein attraktives Paket für Unternehmerinnen zur Verfügung zu stellen, die sich in Innenstädten ansiedeln wollen.
  • Unternehmerin macht Schule für Niederösterreich intensivieren
    Frau in der Wirtschaft ist es ein Anliegen, junge Frauen zu ermutigen und sie dabei zu unterstützen, sich selbstständig zu machen.
 Quelle: Presseinfo Wirtschaftskammer Niederösterreich | Foto: Kraus/WKNÖ

4. Oktober 2018|Kommentare deaktiviert für Frau in der Wirtschaft: Unternehmerinnenforum